MINT.trifft.Deutsch - Sprache begreifen

 

Kurz und knapp

 

-

praxisorientierte Workshopangebote für SchülerInnen mit Migrationshintergrund

-

plan- und regelmäßige naturwissenschaftlich-technische Bildungsangebote zur Förderung des Spracherwerbs

-

Einbindung von Studenten als Moderatoren

-

methodisch-didaktische Betreuung durch das zdi-Netzwerk MINT.REgio und seine Partner

 

Zielsetzung

 

Mit plan- und regelmäßigen naturwissenschaftlich-technischen Bildungsangeboten werden die positiven Einflüsse haptischer Erfahrungen auf den Spracherwerb von Deutsch als Zweitsprache genutzt. Außerdem ist mit der Beschäftigung mit derartigen Lernumgebungen die Interessenbildung und Talentsuche- und förderung im MINT-Bereich naturgemäß verknüpft.

-

Entwicklung von Sprachkompetenz und weitergehend von grundsätzlicher und sozialer Kompetenz durch nicht primär verbal bestimmte Themen aus dem MINT-Bereich mit ihren kreativen Optionen

-

aktiver Spracherwerb in spielerisch-entdeckendem Lernen

-

Erfolgserlebnisse zunächst auch ohne Sprachkenntnisse und in Teamarbeit

-

"Talentsuche" bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund im MINT-Bereich

-

Förderung kultureller Erfahrungen durch reale Begegnungen bei Angeboten in Unternehmen, Hochschulen und weiteren Institutionen

 

Umsetzung

 

Zur Zeit (Januar 2018) nehmen 4 Internationale Klassen an drei Standorten im Kreis Recklinghausen am Projekt teil und bearbeiten die bereits erprobten Module "UMT", "LEGO-Robotik", "3D-CAD/3D-Druck" und "Experimento".

Die Kurse finden regelmäßig statt (je 2 Stunden/Woche) und werden im Team durch eine(n) Dozent(in) mit MINT-Hintergrund und eine(n) Dozent(in) zur sprachlichen Förderung betreut.

Realbegegnungen in Unternehmen, Hochschulen, technischen Museen sind vorgesehen; Kooperationspartner ist hier insbesondere die Hochschule Bochum mit ihrem Schülerlaborangebot der "TECLabs".

 

Entwicklung

 

Eine Partnerschaft mit der Siemens-Stiftung ermöglicht uns den Einsatz der Experimento-Experimentierkästen in den Internationalen Klassen. Die Experimento-Anleitungen werden von MINT.Machern (Lehrkräften) aus dem zdi-Netzwerk MINT.REgio sowie weiteren Experimento-Schulungszentren überarbeitet, so dass auch mit geringen Sprachkenntnissen eine Vielzahl von naturwissenschaftlich-technischen Experimenten umsetzbar wird.

Die bereits fertiggestellten Anleitungen

- A11-IK Die Lampe soll leuchten!
- A12-IK Ein- und Ausschalten der Lampe
- A31-IK Parallel- und Reihenschaltung
- C21-IK Händewaschen
- C5-IK Welche Aufgaben hat die Haut...?

finden Sie hier zum Download.