Wissenschaftsministerin und Arbeitsminister besuchen zdi-Netzwerk in Marl

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Arbeitsminister Guntram Schneider haben gemeinsam das zdi-Netzwerk MINT.Marl besucht. Dort informierten sie sich über die Arbeit von zdi vor Ort.

Ministerbesuch in Marl

„Das Angebot der zdi-Netzwerke ist für das Sammeln praktischer Erfahrungen außerordentlich wichtig, wenn wir Kinder und Jugendliche für naturwissenschaftlich-technische Berufe begeistern wollen“, sagten die beiden Minister in Marl. Das Angebot der vom Land geförderten Netzwerke reicht von Laborversuchen, Informationen zur Berufs- und Studienwahl bis hin zu Programmen eigens für Schülerinnen.

„Die Berufswahl ist immer eine persönliche Entscheidung. Umso wichtiger sind umfassende Orientierung und Beratung. Hier können die 42 zdi-Netzwerke vor Ort ein wichtiger Partner sein“, sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze. „Sie bieten junge Menschen die Chance, ihre Talente zu entdecken und bestmöglich zu nutzen. Und das unabhängig davon, ob ihr Weg in die duale Ausbildung oder über ein Studium in den Beruf führt. Wichtig ist, dass die Systeme durchlässig sind und wir gerade in den MINT-Berufen niemanden auf der Strecke verlieren.“

Guntram Schneider wies auf das neue berufsorientierende Übergangssystem der Landesregierung an Schulen hin: „Mit dem Landesvorhaben ,Kein Abschluss ohne Anschluss’ will das Land Jugendliche systematisch mit mehr Berufsbildern bekannt machen. Das Arbeitsministerium will so auch eine Lücke schließen bei der Bekämpfung des Fachkräftemangels. Die zdi-Netzwerke sind exzellent dafür aufgestellt, dies ergänzend zu unterstützen.“

Bis Ende 2018/19 will die Landesregierung Standardelemente der Berufs- und Studienorientierung überall im Lande verlässlich einführen und alle 512.000 Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen ab der Jahrgangsstufe 8 erreichen. Mittlerweile sind bereits über 70.000 Achtklässler einbezogen.

„Das Industrie-Land NRW benötigt schon jetzt und in der Zukunft noch mehr junge Menschen, die sich für Naturwissenschaften und Technik begeistern und die Fachkräfte von morgen sein können. Es muss uns besser gelingen, die Potentiale aller jungen Menschen in unserem Lande so zu nutzen, dass sie über Ausbildung oder Studium den Weg in einen Beruf finden, der ihnen auch finanziell angemessene gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht. Die zdi-Zentren und -Netzwerke können hier eine wichtige Rolle spielen“, resümierte Arbeitsminister Guntram Schneider.

 

4. "MINT.Tagung" - es sind noch nicht alle Plätze belegt!

 

 

4. MINT-Tagung - Programm

Programm, Stand 28.02.2014 (PDF)

 

 

Einladung (PDF)

Es sind noch Plätze frei!

Wegen der sehr positiven Resonanz und vielen Anfragen nach einer Neuauflage der erfolgreichen Veranstaltungen im November 2008, Juni 2010 und im November 2011 am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Marl und an der Fachhochschule Gelsenkirchen wollen wir Ihnen, den bereits etablierten und den werdenden MINT-Schulen, erneut die Gelegenheit geben, eigene Konzepte vorzustellen und von Schul- und Unterrichtskonzepten anderer Schulen zu lernen.

Das Hans-Böckler-Berufskolleg in Marl stellt die notwendigen Räumlichkeiten zur Verfügung; viele Dozenten haben bereits ihre Unterstützung zugesagt.

 

Der Ablauf der Tagung ist wie folgt vorgesehen:

 

Ziel:

Austausch über Möglichkeiten zur Förderung von MINT-Fächern

Termin:

Mittwoch, 3. März 2014

Ort:

Hans-Böckler-Berufskolleg Marl

Zielgruppe:

KiTas/Grundschulen/weiterführende Schulen

 

 

 

 

Die Anmeldung zu den Workshops ist per E-Mail, Fax oder telefonisch unter der u.a. Kontaktadresse möglich!

 

Wir bieten Ihnen an und laden Sie ein, sich an der Plakatausstellung zu beteiligen und/oder Konzepte, Unterrichtsinhalte und Ähnliches zu präsentieren; möglich sind sowohl Vorträge/ Demonstrationsangebote als auch Workshops, jeweils 45 oder 90 Minuten lang.

Die Organisation der Veranstaltung übernimmt das zdi-Netzwerk MINT.Marl. Bitte nutzen Sie für die Rückmeldung zu Ihren Beiträgen folgende Kontaktinformationen:

 

zdi-Netzwerk MINT.Marl

Geschäftsstelle Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl Gymnasium

Max-Planck-Str. 23

45768 Marl

Tel.:         02365 / 9697-73

Fax:         02365 / 9697-24

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und auf Ihre Teilnahme!

 

 

5. MINT-Tagung

Aus der Praxis - für die Praxis!

 

Wegen der sehr positiven Resonanz und vielen Anfragen nach einer Neuauflage der erfolgreichen Veranstaltungen im November 2008, Juni 2010, im November 2011 und im März 2014 am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Marl, an der Fachhochschule Gelsenkirchen und am Hans-Böckler-Berufskolleg Marl wollen wir Ihnen, den bereits etablierten und den werdenden MINT-Schulen, erneut die Gelegenheit geben, eigene Konzepte vorzustellen und von Schul- und Unterrichtskonzepten anderer Schulen zu lernen.

Das Hans-Böckler-Berufskolleg stellt freundlicherweise die notwendigen Räumlichkeiten zur Verfügung; viele Dozenten haben bereits ihre Unterstützung zugesagt.

 

5. MINT-Tagung - Einladung (pdf)

5. MINT-Tagung - Programm, Stand 20.10.2015 (pdf)

5. MINT-Tagung - Workshopbeschreibungen (pdf)

 

Der Ablauf der Tagung ist wie folgt vorgesehen:

 

Ziel:

Austausch über Möglichkeiten zur Förderung von MINT-Fächern

Termin:

Montag, 2. November 2015

Ort:

Hans-Böckler-Berufskolleg Marl

Zielgruppe:

KiTas/Grundschulen/weiterführende Schulen

 

5. MINT-Tagung - Ablauf/Organisation (pdf)

 

 

Anfragen sind per E-Mail, Fax oder telefonisch unter der u.a. Kontaktadresse möglich!

 

Wir bieten Ihnen an und laden Sie ein, sich an der Plakatausstellung zu beteiligen und/oder Konzepte, Unterrichtsinhalte und Ähnliches zu präsentieren; möglich sind sowohl Vorträge/ Demonstrationsangebote als auch Workshops, jeweils 45 oder 90 Minuten lang.

Die Organisation der Veranstaltung übernimmt das zdi-Netzwerk MINT.REgio. Bitte nutzen Sie für die Rückmeldung zu Ihren Beiträgen folgende Kontaktinformationen:

 

zdi-Netzwerk MINT.REgio / zdi-Zentrum MINT.Marl

Geschäftsstelle Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl Gymnasium

Max-Planck-Str. 23

45768 Marl

Tel.:         02365 / 9697-73

Fax:         02365 / 9697-24

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und auf Ihre Teilnahme!

zdi-Roboterwettbewerb 2013

Regionalrunde am zdi-Zentrum MINT.Marl

 zdi-Roboterwettbewerb 2013

 

Freude am spielerischen Umgang mit Technik, Spaß an Roboter-Kursen, Arbeiten im Team sind zentrale Botschaften der zdi-Roboterwettbewerbe der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW, die sich seit 2006 großer Beliebtheit erfreuen. So groß, dass ab dem nächsten Jahr die Zahl der Startplätze und Veranstalter deutlich erhöht wird. So übernimmt auch das zdi-Zentrum MINT.Marl die Ausrichtung einer Veranstaltungsrunde für 16 Teams, deren Gewinner ins NRW-Landesfinale einziehen!

Basis für den zdi-Roboterwettbewerb 2013 ist wieder das Bildungsprogramm der FIRST LEGO® League (FLL). Auf dieser Grundlage planen, programmieren und testen roboter­begeisterte Kinder und Jugendliche autonome Roboter, die vorgegebene Aufgaben meistern. „Senior Solutions – Unabhängig, engagiert, mittendrin" heißt das Thema des Wettbewerbs 2013, bei dem es darum geht, die Lebensphase des älteren Menschen zu erforschen und wie das Älterwerden dessen Lebensweise beeinflusst.

In regionalen Wettbewerben treten die Teams gegeneinander an und präsentieren kreative Lösungen für knifflige Probleme.

Teilnahmeberechtigt sind alle weiterführenden Schulen in NRW. 
Nicht startberechtigt in der Kategorie Robot-Game sind Teams, die am FLL-Wettbewerb 2012 teilgenommen haben.

Videos vom Finale des zdi-Roboterwettbewerbs 2011 stehen auf YouTube unter

http://www.youtube.com/watch?v=ebYUJRu6dKY (Teil1)

http://www.youtube.com/watch?v=SIWUT42FDTc (Teil2) zur Verfügung.

Für Nachfragen wenden Sie sich einfach formlos an das

zdi-Zentrum MINT.Marl
Max-Planck-Str. 23
45768 Marl
Tel.: 02365 / 9697-73
Fax: 02365 / 9697-24
E-Mail: real(at)mint-marl.de

In Kooperation mit HANDS on TECHNOLOGY e.V., dem Veranstalter von FIRST LEGO League Zentraleuropa.

www.zdi-roboterwettbewerbe.nrw.de